Amerikanische Tastatur auf die deutsche umschalten (und umgekehrt)

Viele Computernutzer wechseln bei der Arbeit und privat zwischendurch die Sprachen. Sie stehen dann vor dem Problem, dass ihr PC üblicherweise mit der deutschen Standardtastatur ausgerüstet ist. Oder sie haben ein Importgerät gekauft, auf dem beispielsweise die Umlaute fehlen. Es ist aber ganz einfach, das Layout der physischen Tastatur virtuell umzustellen.

Amerikanische Tastatur umschalten – so geht es unter Windows und iOS

Nutzen Sie Ihren Computer unter Windows, rufen Sie bitte die Suchfunktion unter “Hilfe” auf, um den Menüpunkt “Sprache” zu finden. Dort können Sie Deutsch, Amerikanisch oder auch andere Sprachen zum System hinzufügen. Von nun an finden Sie in der sogenannten Taskleiste am Bildschirmrand einen ständigen Menüpunkt, der durch Landesflagge oder -kürzel anzeigt, in welcher Sprache Ihre Tastatur aktuell belegt ist. Ein Klick dort erlaubt es, das Tastaturlayout schnell und unkompliziert zu ändern.

Falls Sie einen Apple-Computer nutzen, wählen Sie unter “Systemeinstellungen” den Punkt “Tastatur”. Dort lassen sich zusätzliche Sprachen hinzufügen, so etwa auch Amerikanisch oder Deutsch. In der obersten Bildschirmzeile erscheint nun ein Landessymbol, welches angibt, welche Sprache gerade eingestellt ist. Diese lässt sich per Mausklick auf die aktuellen Bedürfnisse ändern.

Auch bei Smartphones lässt sich die amerikanische Tastatur umschalten

Auf bei Smartphones führt der Blick in die Systemeinstellungen zu der Möglichkeit, weitere Sprachen und die entsprechenden Tastaturen hinzuzufügen. Bei Apple etwa versucht der Minicomputer dann, schon bei der Texteingabe zu verstehen, welche Sprache aktuell gefordert ist. Manchmal ist es von Vorteil, einen IT-Trainingskurs zu belegen, zum Beispiel bei Doris Bilik im Raum Dortmund.

Weitere Informationen aus dem ET- und IT-Bereich unter blog.mkoermer.de.