Gute Videobearbeitungsprogramme: Mit wenigen Klicks zum Trendfilm

Gute Videobearbeitungsprogramme sind im privaten und geschäftlichen Bereich ein sinnvolles Produkt. Ob für das Hochzeitsvideo oder die Messepräsentation – wenn Sie Ihre Videos nach der Aufnahme schneiden und bearbeiten können, werden sie einzigartig und abwechslungsreich. Verschiedene Videobearbeitungsprogramme erhalten Sie kostenfrei im Internet.

Windows Movie Maker

Die Nummer Eins der Download-Liste ist Windows Movie Maker. Das ist ein Programm, das zunächst Bestandteil von Windows war, nun aber auch einzeln nachgeliefert wird. Videos können importiert, mit Musik hinterlegt oder mit Effekten verschönert werden. Auch der Fotoimport ist möglich. Weiterhin werden ungeliebte Teile des Videos mit wenigen Mausklicks weggeschnitten. Schritt für Schritt entsteht so ein professionelles Video am Computer.

VirtualDub

Ebenfalls kostenlos präsentiert sich VirtualDub, das auch sehr große Dateien über 4 GB handeln kann. Praktisch ist die Aufnahmefunktion, die eine direkte Aufnahme von einer angeschlossenen Kamera ins Programm ermöglicht. Video- und Audio-Dateien werden auf Wunsch getrennt verarbeitet, der Ton kann außerdem selbst synchronisiert werden. Das bietet sich beispielsweise bei Präsentationsvideos an, bei denen nachträglich vertont wird.

Video in Auftrag geben

Wenn Sie lieber nicht selbst Hand anlegen, sondern ein Video professionell bearbeiten lassen möchten, eignen sich Unternehmen wie Viramedia (viramedia.de), um Ihren Aufnahmen den perfekten Auftritt zu ermöglichen. Hier werden Videos gekonnt zu einem Trendfilm zusammengefügt, der Ihren Anforderungen gerecht wird.