Schiebehandys: Klassiker in neuem Gewand

Schiebehandys führen seit geraumer Zeit nur noch ein Nischendasein geführt. Verinzelte Hersteller setzen jedoch wieder auf die praktischen kleinen Geräte, die nach wie vor ihre Anhänger haben. Denn durch die Funktion, mit der die beiden Gehäuseteile platzsparend übereinander geschoben werden können, ist es möglich, Handlichkeit mit Funktionalität zu kombinieren. Dass dabei auch die Ästhetik nicht zu kurz kommen muss, zeigen die aktuellen Modelle.

Klein, aber smart: Beafon SL750

So angenehm wie das SL750 liegt kaum ein anderes Smartphone in der Hand, und bei Bedarf verschwindet es blitzschnell auch in kleinen Taschen. Dennoch bietet das Schiebehandy (erhältlich z.B. bei www.cw-mobile.de) alles, was von einem echten Smartphone erwartet werden darf: Bluetooth, eine effiziente Kamera, eine Freisprechfunktion und vieles mehr. Auch wenn das Gerät geschlossen ist, zeigt das Farbdisplay grundlegende Informationen wie Datum und Uhrzeit sowie eingehende Anrufe an, die selbstverständlich auch angenommen werden können, ohne das Smartphone aufzuschieben. Eine an der Rückseite angebrachte Notruftaste bietet zusätzliche Sicherheit und macht das Mobiltelefon zu einem tollen Begleiter für Senioren.

Ungewöhnlich elegant: Nokia 8110 4G

Mit dem 8110 4G greift Nokia gekonnt auf die Formensprache seiner Vorgänger zurück. Das gebogene Gehäuse macht es zu einem auffällig attraktiven Gerät, und da es neben Schwarz auch in Gelb erhältlich ist, hat es das Zeug, zu einem echten Hingucker zu werden. Das ebenfalls gebogene Display lässt sich dank eines reibungslos funktionierenden Mechanismus problemlos zurückschieben und gibt ein mattes taktiles Tastenfeld frei. Außerdem verbirgt sich in der schmalen Polycarbonatschale ein echtes Powerpaket, das den Vergleich mit herkömmlichen Smartphones nicht zu scheuen braucht.

Bild: Bigstockphoto.com / claudio fichera